Essay

Der Abrechner



Vorbemerkungen

Der Abrechnet, oder: ein Strichmann geht Abschaffen / Versuch einer Einhegung / SATYRICON

„Die Vergangenheit lebt nur für den, der sie kennt, erforscht und befragt. Sie wird sich wandeln, je nach Zeit, Ort und Sinn des Fragens.“  (Golo Mann)

„Wem es gelingt, dir falsche Fragen einzureden, dem braucht auch vor der Antwort nicht zu bangen.„ (Thomas Pynchon, “Die Enden der Parabel”)

Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat.  (Berthold Brecht zugeschrieben)

Replik auf: 

jenseits des horizonts… / v. Rigobert Dittmann alias RBD / Bad Alchemy 102 / Juni 2019, dessen Kritik zu:

Zeitüberschreitung von Hubert Bergmann, doppel CD mit 26 S. Essay / aus aktuellen Gründen erweitert um folgende Beilage

WEITERLESEN….

Replik auf Fassadenkratzer

>>> FASSADENKRATZER | Wie eine Rechtspflicht zur Souveränitätsaufgabe konstruiert und das Volk zum „Mythos“ gemacht wird

Jener Satz der „Verfassungsbloggler“ und „eine deutsche Marotte“ Projizierender wirkt nachgerade entlarvend: „…Das war ein sehr deutsches Vorhaben. In keinem anderen europäischen Land wäre es der Rechtswissenschaft eingefallen, geschweige denn gelungen, sich in dieser Weise an Gesetzgeber, Bürokratie, Justiz und Anwaltschaft vorbei selbst zum Ausgangs- und Fluchtpunkt der Verfassungsordnung zu machen.

WEITERLESEN….

Es wandelt…

Essay von Hubert Bergmann (20 min)

 

Sprecher: Hubert Bergmann | Musik: Lajos Dudas, cl und Hubert Bergmann, p | Album: What’s up neighbor

Lange schon werden wir von Politikern und Medien darauf eingeschworen, uns dem oftmals als „global“ bezeichneten Wandel anzupassen, neue Fähigkeiten zu entwickeln, um den Anschluss nicht zu verpassen. Wirtschaftlich, geistig, mobilitätsmäßig, …. alles scheint im Wandel begriffen und wird höchst positiv beworben. Sonst blieben wir zurück, die Anderen würden uns überholen…Und so ruckeln und zuckeln wir alle mehr oder weniger mürrisch oder auch propagandistisch geladen dieser „Maxime“ hinterher.

(mehr …)

Verhaftung von Sylvia Stolz

VORTRAG am 24.11.2012 AZK Anti Zensur Koalition Schweiz / Chur       Für diesen Vortrag wurde die Rechtsanwältin Sylvia Stolz zu 1 1/2 Jahre Gefängnis verurteilt. Sie wurde am 23.05.2019 festgenommen und ist in der JVA Aichach* inhaftiert.  „Keine einzige ausdrückliche Äußerung des inkriminierten Vortrags wurde als unzutreffend oder unwahr bezeichnet“. (Zitat aus der Grundgesetzbeschwerde). Revisionen gegen das Urteil wurden unbegründet verworfen, auch ihre > GRUNDGESETZBESCHWERDE / VERFASSUNGSBESCHWERDE

* Ihre Anschrift dort:  Sylvia Stolz    Münchener Str. 33    86551 Aichach / JVA Aichach

Da das Video auf YouTube ohne Ankündigung und ohne weitere inhaltliche Begründung gelöscht wurde (außer mit der Bemerkung: „This account has been terminated due multiple or severe violations of YouTube policy prohibiting hate speech“,

erfolgt hiermit eine externe Verlinkung:

>> VORTRAG im NOVEMBER 2012 IN DER SCHWEIZ extern

s.a. eine Art IT – SCHUTZHAFT

 

 

Minderheit als Sündenbock?

Es wirkte fragwürdig, als Landesrabbiner a.D. Dr. Joel Berger, die in Israel gegen eine verfehlte wirtschafts- und Sozialpolitik protestierenden Menschen als eine Bewegung abtat, die nicht politisch sei. Dies wollten Korrespondenten nur so darstellen. Der Protest der wegen dem gestiegenen Preis für Hüttenkäse begonnen hätte und sich jetzt u.a. gegen Wohnungsüberteuerung richte sei doch kein politischer Widerstand. Die teilnehmenden Menschen würden alles kritisieren von Netanjahu bis Liebermann und Demo üben. Man imitiere Rebellion auf dem Rothschild Boulevard, der Protest sei politisch gemünzter gesellschaftlicher Aktivismus, da solle jeder auf dem Teppich bleiben.

(mehr …)

Sperrzonen – Israels Architektur der Besatzung von Eyal Weizman

Sperrzonen.  Israels Architektur der Besatzung

Autor:  Eyal Weizman / Aus dem Englischen übersetzt von Sophia Deeg und Tashy Endres | Verlag: Edition Nautilus Verlag Lutz Schulenburg, Hamburg (2009) | ISBN:  978-3-89401-605-0 | Erschienen August 2009 / Neuauflage, Großformatige Klappenbroschur, 384 Seiten, davon 32 Seiten Vierfarbillustrationen, € (D) 24,90 / € (A) 25,60

 

(mehr …)

ANWENDUNGSDOKTRIN „urban battlefiled“

Entsprechend der Doktrin, dass diese „intelligenten“ Waffen die besten für das moderne Schlachtfeld in urbanem Umfeld sind, entlarven sich ortsansässige Rüstungsbetriebe und ihre Teilfirmen selbst, indem sie ihre Geräte z.B. als besonders wirkungsvoll in jenen urbanen Strukturen preisen. s.a.

„SPIKE“ ein Erfolgsmodell von Eurospike, New Company, EuroSpike GmbH, established at EUROSATORY

„These systems have several unique features which the Israeli Defence Forces, a.o……., and have found to be the most suitable system for the modern battlefield and military operations in urban terrain (MOUT)“.

Hierzu passen nahtlos Aussagen jenes Generals, der in Überlingen badische Gastfreundschaft genoss.

„… In der Depesche wird Gabi Aschkenazi (der oberste Generalstabschef Israels) mit den Worten zitiert, bei einer möglichen neuen Offensive werde Israel „keine Beschränkungen seiner Kriegsführung in bewohnten Gebieten“ akzeptieren.“

Aus: Focus | 02.01.2011

Video zum Thema MOUT | Military Operationon on Urbanized Terrain

Israeli army using mock city to prepare for future conflicts in urban environment

In ihrer Erklärung von 2004 führen die Gesellschafter aus:

„DIEHL Munitionssytem GmbH(DMS), Rheinmetall Defence Electronics GmbH (RDE) and RAFAEL Ltd./Israel, Haifa signed an agreement today establishing a new company, EuroSpike GmbH, which will serve as the prime contractor for the EuroSpike Family of missiles for European customers.

Quelle: Presseerklärung 15. Juni 2004 zur Zusammenarbeit von DIEHL Munitionssystme GmbH, Rheinmetall Defence und RAFAEL Ltd. Auf der homepage von Eurospike Dez. 2010 | ebenso auf den Seiten von DIEHL und RAFAEL.

Dass der israelische Rüstungskonzern RAFAEL im europäischen Markt über die Holländische Firma ERCAS B.V. die ihr zu 100 Prozent gehört an dem Projekt beteiligt ist macht die Sache um so heikler. Schließlich findet man dieses Waffensystem ausführlich beschrieben auch auf der homepage von RAFAEL, wo deren Anwendungskapazität für die IDF der israelischen Armee gepriesen wird. In Europa?

„The sharing of knowledge and experience accumulated by all of the SPIKE users is extremely useful and important,” says Dr. Shaul Attar, Director of RAFAEL’s Anti-Armor Systems Directorate. “Our future interests lie in using that knowledge and experience to produce an even better product at a lower price. If the User’s Club can help us do that, then we’ve succeeded.”

Quelle: Spike User Club | Established vom israelischen Rüstungskonzern | homepage Rafael Stand Dez. 2010

Alles natürlich unter dem Aspekt des Legitimierten und der medial vorbereiteten Rechtfertigung wegen globalen Terrors. Heute sind diese Scheinargumente quasi als „Tagesgeschäft“ zu erledigen. „Terrortestläufe“ inklusive als Einstimmung der Bevölkerung auf Weiteres…..

Wir machen uns doppelt schuldig. An dem was wir feierlich „historische Verantwortung als Deutsche“ nennen und hier nicht erkennen und dem was möglicher Weise mit deutschen Rüstungsprodukten in der Welt, hier Israel angestellt sprich vernichtet wird.

Deswegen aber Schweigen oder sich gar in die Nähe von Geschichtsklitterung begeben, indem man sich dem Staat Israel in kritikloser Loyalität ergeben zeigt?