Essay

Der Besuch der alten Dame

Alle Jahre wieder, am so genannten Holocaust-Gedenktag Ende Januar, inszeniert die bundesdeutsche Musterdemokratie im schon für manchen Mummenschanz missbrauchten Reichstag ein Spektakel, das von einigen nicht konform, sondern klar denkenden Mitbürgern jüdischen Glaubens längst als bloßes „Gedächtnistheater“ entlarvt wurde.

(mehr …)

Anwalt oder Kannwalt?!?

Was manchen Künstler bei der Betrachtung seiner Kollegen nicht nur straucheln, sondern auch verzweifeln läßt um schließlich im Ausruf zu gipfeln: „Nicht Kunst mach ich fortan, sondern Kannst„, entspricht in der Jurisprudenz jenem Umstand, dass sprechende Anwälte, ohne eigentlich zu wollen, eine Art von Prosa multipolarer Welten und künstlicher Intelligenz erzeugen. Dass diese noch von Paragraphen umgeistert sind, ist denn auch das Kainsmal einer am Untergang entlang schrammenden Kulturepoche.

(mehr …)