Essay

Demütigende Unterwerfungsgeste

Der Arzt Dr. Walter Weber spricht am 30.5.2020 in Leipzig deutliche und alarmierende Worte. Die Vereinigung Ärzte für Aufklärung will Leiter von Gesundheitsämtern wegen Nötigung (Maskenpflicht) anzeigen. Er warnt davor, dass bei Weigerung von Ärzten eine Impfung durchzuführen, Apotheker hierfür ausgebildet würden um diesen „Job“ zu übernehmen. Er läßt die letzten Monate noch einmal Revue passieren und schildert in ergreifenden Worten ab welchen Entwicklungen und Ereignissen er „aufgewacht“ ist. Mögen seinen Worten Taten folgen.



Mekka der… Vo(e)rbote

oder:
Im Ende liegt aller Anfang….

Nicht nur dass am Bahnhof in Überlingen der See wegrutscht und Anlass zur Unruhe gibt, nämlich von „Überlingen am Bodensee“ zu „Überlingen am Boden“ zu „Überlingen“ oder gar zu „berlin“…..nein, auch positive Entwicklungen wachsen im kleinen Bodenseestädtchen durch völlig paradoxe Zeichen … man höre und staune…

ÜB AB

Titelbild: Überlingen Bahnhof Mitte 20. Mai 2020

Während sich der Stoßtrupp einer Bürgerwehr aus der kollektiv umnachteten Lage und der 10 Wochen langen Sedierung hervorwagt, breitet sich in einem Bodenseestädtchen zunehmend ein grundloses Dasein aus. Überlingen, so eine Erzählung der Alten, rutsche jedes Jahr ein paar Zentimeter in den See hinab. Wenn selbst der schon nicht mehr zu sehen ist, muß es aller höchste Zeit sein. Wer den Untergang allerdings von drunten betrachten würde, hätte immerhin noch die Chance zum Aufstieg…

(mehr …)

Corona: -social distancing- als Offenbarung einer gescheiterten „Offenkundigkeit“

Oder:
Das Stockholm Syndrom 1 als Weihwasser in der
– Kirche der Offenkundigkeit –

VORSCHAU:
Exkurs zu der Frage: „Wie lange dauerte die „Offenkundigkeit“ einer angenommenen tödlichen Bedrohung für viele Millionen Menschen, verursacht durch das Corona Virus? Meint: Wie lange haben wohl fast alle Menschen angenommen dass diese verheerende Wirkung des Virus real sei, bis bei immer mehr Menschen, einschließlich hervorragenden Wissenschaftlern erhebliche Zweifel auftauchten.

(mehr …)

„Hintergründige“ Betrachtung der gegenwärtigen Krise


In folgendem zweistündigen Gespräch werden historische Prämissen im Rahmen der Gründungsgeschichte der BRD, der EU, der UNO und der UNESCO in Beziehung gesetzt zum aktuellen Ausnahmezustand, der sog. Corona Krise. Diese und deren Auswirkungen werden als gesellschaftspolitisches Potential und Wandlungsgeschehen insbesondere für die Bürger der BRD begriffen, sofern diese lernten auf dem „historischen Windhauch der Geschichte“ zu manövrieren.

(mehr …)